Ernährungstherapie

Die Ernährungsmedizin ist eine natürlich Methode, um eine Großzahl heutiger Erkrankungen ursächlich zu behandeln und damit in Verbindung stehende Beschwerdebilder nachhaltig zu verbessern. Eine ganzheitliche und nachhaltige Ernährungstherapie setzt sich für Sie je nach Indikation aus verschiedenen Bestandteilen zusammen:

Ausführliche Anamnese und Diagnostik


In einer ausführlichen Anamnese gehen wir gemeinsam auf alle Aspekte ein, die mit Ihrem Beschwerdebild in Zusammenhang stehen und für eine zielgerichtete Ernährungstherapie von Bedeutung sind. 

 

Bei Bedarf lässt sich über eine Stuhluntersuchung der aktuelle Zustand Ihrer Darmflora einschätzen. Die Laborergebnisse fließen in die weitere Behandlung bzw. in das Ernährungscoaching mit ein. Dabei können mit Hilfe der Labordiagnostik neben der intestinalen Mikrobiota ("Darmflora") auch viele weitere Parameter wie die Verdauungsfunktion von Bauchspeicheldrüse oder Leber, der Zustand der Darmschleimhaut sowie die Funktionsfähigkeit der Abwehrzellen im Darm mit untersucht werden.

Ihr Beitrag für einen erfolgreichen Therapieverlauf

Aufbauend auf die Anamnese und Diagnostik ergibt sich für Sie ein ganz individueller und ganzheitlich ausgerichteter Therapieverlauf. Gerade bei einer langfristigen Umstellung des Essverhaltens ist dabei von Patientenseite das eigene Commitment und Engagement in der Umsetzung der einzelnen Therapiephasen für einen erfolgreichen Verlauf mit ausschlaggebend und wichtige Voraussetzung.

Entgiftung und Ausleitung


Eine individuell abgestimmte Entgiftung und Ausleitung fließt je nach Indikation in die ganzheitliche Ernährungstherapie mit ein. Dabei können die in diese Prozesse involvierten Organsysteme wie das Lymphsystem, die Nieren, Leber und Galle, das Magen-Darm System und die Haut in Ihrer Entgiftungs- und Ausleitungsfunktion unterstützt, der Stoffwechsel aktiviert und das Immunsystem langfristig gestärkt und entlastet werden. 

Darmsanierung


Der Magen-Darm-Trakt kommt als erster mit allem in Berührung, was wir zu uns nehmen und ist unsere größte Kontaktfläche mit der Umwelt. Wird hier das Gleichgewicht durch eine anhaltende einseitige und ungesunde Ernährung, Medikamenteneinnahme, Umweltgifte oder Stress gestört, kann sich das in unterschiedlichster Weise an unserem Gesundheitszustand zeigen. Hinzu kommt, dass ca. 80% unserer Immunzellen im Darm sitzen. Folglich ist auch unser Immunsystem in großem Maße auf die Gesundheit des Darmes angewiesen.

 

Im Rahmen einer Darmsanierung kann mit Hilfe von Präbiotika und Probiotika, sowie der begleitenden Anpassung der Ernährung und Nährstoffversorgung positiv auf Ihre Darmgesundheit und das Immunsystem eingewirkt werden. 

 

Unter anderem bei folgenden Formenkreisen konnte ein Zusammenhang zwischen Veränderungen der Mikrobiota ("Darmflora") und dem entsprechenden Krankheitsbild beobachtet werden:

  • Adipositas
  • Allergische Erkrankungen
  • Unverträglichkeiten
  • Immunschwäche
  • Verdauungsstörungen wie bspw. das Reizdarmsyndrom
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus Typ II

Ganzheitliches Ernährungscoaching


Eine typgerechte Ernährung, optimale Nährstoffversorgung und eine gesunde Verdauung sind elementare Aspekte für das persönliche Wohlbefinden und die Gesundheit. Um diese langfristig in Ihrem Alltag zu verankern ist ein ganzheitliches Ernährungscoaching von großer Bedeutung. Ziel des Ernährungscoachings ist eine langfristige positive Veränderung Ihrer Ernährungsgewohnheiten. Elemente aus der mikroökologischen Therapie sowie aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Achtsamkeitsarbeit fließen dabei je nach persönlicher Konstitution und Anamnese in das Coaching mit ein.  

Der Unterschied zwischen klassischer Ernährungsberatung und Ernährungscoaching

In der Ernährungsberatung erhalten Sie individuelle Empfehlungen und Vorgaben für eine gesunde Ernährung, abgestimmt auf Ihr aktuelles Anliegen und Ihre Situation.

 

Ernährungscoaching geht hier noch einen Schritt weiter. Neben dem Wissen „Was ist gut für mich?“ geht es vor allem auch um die Umsetzung und Integration dieses Wissens in den persönlichen Alltag. Denn genau dieser Schritt in die praktische Umsetzung ist mitunter die größte Herausforderung bei einer Ernährungsumstellung. Im Rahmen des Ernährungscoachings erhalten Sie speziell auf Sie abgestimmte Impulse und erarbeiten Lösungsansätze, um die notwendigen Veränderungen Schritt für Schritt umzusetzen und fest in Ihrem Alltag zu verankern.